moderne Küche

Die Reinigung eines Backofens dürfte für die meisten Hausfrauen und kochbegeisterten Männer zu den unbeliebtesten Alltags-Aufgaben gehören. Kein Wunder, schließlich hängen hier viele stark verkrustete Reste von Kuchen und Weihnachtsplätzchen. Auch Anhaftungen vom Käse der letzten Pizza am Blech sind allgegenwärtig.

Um nun die lästige Aufgabe der Backofenreinigung zu erleichtern, wurde vor einigen Jahren mit der Pyrolyse-Technik ein quasi revolutionäres System zur effektiven Beseitigung von Backrückständen und Verschmutzungen erdacht. Im Laufe der letzten Jahre wurde dieses immer weiter optimiert. Für die moderne Küche kann ein neuartiger Backofen mit Pyrolyse-Funktion daher eine echte Hilfe sein. Doch wie funktioniert das Ganze eigentlich? Und was sind die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Technologie?

Selbstreinigungsprogramm für die moderne Küche

Mit der Pyrolyse-Funktion existiert ein wirkungsvolles Selbstreinigungsprogramm für die moderne Küche. Das aus dem Griechischen stammende Wort „Pyrolyse“ erklärt dabei bereits den technischen Vorgang: „Pyro“ bedeutet Hitze bzw. Feuer und „Lysis“ Spaltung. Pyrolyse ist demnach eine „Hitzespaltung“. Im Detail funktioniert die Pyrolyse durch eine Aufheizung des Backofens auf über 500 °C.

Bei derart hohen Temperaturen zerfallen grundsätzlich alle organischen Stoffe. Die Moleküle werden voneinander gelöst und im Ofen befindliche Speisereste verbrennen zu Asche. Nach dem Abschluss des Selbstreinigungsvorgangs lassen sie sich dann recht einfach entfernen – im Grunde genügt gründliches Auswischen bzw. Ausfegen.

Viele Vorteile für den Nutzer

Ein Backofen mit Pyrolyse-Funktion bietet eine Reihe wichtiger Vorteile und gehört damit zu den grundsätzlich sehr empfehlenswerten Geräten für die moderne Küche. Dank der Pyrolyse-Technik gehören mühseliges Kratzen und Schrubben sowie stundenlanges Einweichen des Backofens ein für alle Mal der Vergangenheit an. Auch benötigen Sie keinerlei chemische Reiniger für die Säuberung des Ofens und schonen damit sowohl die Gesundheit Ihrer Familie als auch die Umwelt.

Die nächsten Backvorgänge können Sie in einem praktisch „neuen“ Ofen durchführen. Geruchs- oder Rauchentwicklungen durch das Verbrennen von im Ofen befindlichen Resten sind kein Thema mehr. Überdies gewinnen Sie zusätzliche Freizeit und ersparen sich aufwendige sowie anstrengende Putzarbeiten. Nach dem erfolgreichen Abschluss des durchgelaufenen Pyrolyse-Reinigungsprogramms finden Sie im Inneren des Backofens lediglich eine kleine Ascheschicht vor, die sich in aller Regel ganz einfach mit einem feuchten Tuch abwischen lässt.

Komfort hat seinen Preis – doch der ist überschaubar

Der hohe Komfort für die moderne Küche, den Ihnen ein Backofen mit Pyrolyse-Funktion bietet, hat seinen Preis. So verbraucht die Durchführung eines Reinigungsvorgangs von ca. 1 bis 2 Stunden aufgrund der extrem hohen Temperaturen eine ganze Menge Strom. Allerdings ist dies eine relative Sache, denn mit 60 bis 90 Cent pro Reinigungsvorgang kann man wohl kaum von „immensen Kosten“ sprechen.

Als tatsächliches Manko der Pyrolyse-Reinigung gilt allerdings, dass Sie einige Zubehörteile, wie beispielsweise ausziehbare Schienen, Backbleche und -roste vor der Reinigung entfernen müssen, da diese der großen Hitze nicht standhalten und Schaden nehmen könnten. Die Zusatzteile müssen Sie dann leider manuell säubern. Der Griff zum Scheuerschwamm bleibt Ihnen also nicht völlig erspart. Auch werden Sie in einigen Fällen bestimmte Stellen wie die Glasplatte an der Tür von Hand reinigen müssen, um einige hartnäckige Schmutzreste zu entfernen.

Unter dem Strich sollten Sie diese „Nachteile“ angesichts der bemerkenswerten Vorzüge der Pyrolyse-Funktion für die moderne Küche jedoch nicht von einer Entscheidung zugunsten dieser sinnvollen technischen Möglichkeit abhalten.

Beratung in Sachen Pyrolyse für die moderne Küche

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema effiziente Küchenreinigung haben oder interessieren Sie sich für einen Pyrolyse-Backofen, dann steht Ihnen das Team von Küchen Plaggenborg jederzeit beratend zur Seite. Sprechen Sie uns bei Ihrem nächsten Besuch einfach an. Oder nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Rezept des Monats: Rote-Bete-Eintopf mit Hackfleisch und Dill

Das Auge isst mit! Durch den knackig grünen Römersalat sowie die Rote Bete leuchtet der Hackeintopf in bunten Farben und begeistert mit feinem Aroma. Abgerundet durch Dill bietet er ein schmackhaft frisches Gaumenerlebnis. Zutaten (für 6 Portionen): 2 Zwiebeln 1...

Landhausküche – ausgefallenes Küchendesign

Lange galten Küchen im Landhausstil als übertrieben rustikal und altmodisch. Es schien so, als ließen sie sich in keiner Weise mit der "neuen Sachlichkeit" im Wohn- und Lebensgefühl in Einklang bringen. Gleichwohl hatte die Landhausküche trotz aller unterschwellig...

Rezept des Monats: Fusilli mit Kichererbsen und Spinat

Leckere Fusilli mit Spinat und Walnüssen verfeinert mit in Brühe gegarten Auberginen und Kichererbsen. Getoppt wird das Ganze mit einer Prise Kreuzkümmel. So fein wie delikat! Zutaten für 4 Portionen 2 Knoblauchzehen 2 Zwiebeln 100 g Baby-Spinat 1 Dose Kichererbsen,...

Stilvolle Anregungen für die Gestaltung Ihrer Wohnküche

Spätestens seit Mitte des 19. Jahrhunderts besitzen Küchen einen hohen Stellenwert bei der Hausplanung. Seinerzeit war der Herd als zentrales (und teilweise sogar einziges) Heizelement nicht nur in den Wintermonaten ein wichtiger Anziehungspunkt für Groß und Klein....

Rezept des Monats: Friesische Teewaffeln mit Sahne

Wiedermal ein friesischen Rezept, und warum? Weil Sie unvergleichlich sind! Diesmal leckere Teewaffeln mit Sahne. Die Teewaffeln mit Sahne lassen sich super zu Kaffee und Tee servieren aber auch bei einem feierlichen Anlass als Dessert. Die Zutatenmenge basiert auf 10...

Möbel, Licht und mehr – Küchentrends 2019

Silvester und der Jahreswechsel liegen hinter uns. Gerade in den ersten Januartagen richten - wie jedes Jahr - viele Menschen ihren Blick bewusst nach vorn und fragen nach Trends und Entwicklungen, die in den kommenden Monaten von Bedeutung sein könnten. Dies gilt...

Noch kein Silvesteressen? Käsefondue geht immer!

Silvester steht vor der Tür und das bringt vieles mit sich. Vorfreude, Erwartungen und vielleicht ist bisher die Überlegung bezüglich des Gerichts etwas in Vergessenheit geraten... macht nichts. Käsefondue ist genauso lecker wie traditionsreich. Wir stellen euch ein...

Stauraum in der Küche – Ordnung ist das A und O

Zwischen einem nur mittelmäßig aufgeräumten Koch- und Backbereich und einer mit durchdachten Stauraumlösungen ausgestatteten Küche liegen Welten. Und das nicht nur in optischer Hinsicht. Eine unpraktische Gestaltung mit antiquierten Möbeln und nur wenig...