5 Anregungen für die Gestaltung einer Wohnküche

Spätestens seit Mitte des 19. Jahrhunderts besitzen Küchen einen hohen Stellenwert bei der Hausplanung. Seinerzeit war der Herd als zentrales (und teilweise sogar einziges) Heizelement nicht nur in den Wintermonaten ein wichtiger Anziehungspunkt für Groß und Klein. Das alltägliche Familienleben fand nur selten in der sogenannten „guten Stube“ statt. Nach und nach veränderte sich jedoch das Verständnis von Leben und Arbeiten und es kam zu einer immer stärkeren Abtrennung zwischen Küche und Wohnbereich; Küchen wurden zu rein funktionalen Räumen.

Dies änderte sich dann gegen Ende der 1980er Jahre. Aus dem „Reich der Hausfrau“ wurde wieder so etwas wie ein „Kommunikationszentrum“: Immer öfter konzentrierte sich in Küchen ein Großteil des Familienlebens und des kreativen Kochens. Heute sind Wohnküchen der Traum vieler Menschen. Die Einrichtung ist dabei nicht schwer. Nachfolgend zeigen wir Ihnen anhand von 5 Anregungen, wie Sie ohne viel Mühe Ihre eigene Wohnküche gestalten können.

Anregung 1: Die Kochinsel als Mittelpunkt!

Zu den wichtigsten Elementen einer gut gestalteten Wohnküche zählt vor allem eine Kochinsel bzw. ein ansprechender Tresen. Durch die geschickte Platzierung lässt sich hiermit eine optische Verbindung zwischen Wohn- und Kochbereich schaffen. Vorteilhaft sind Kücheninseln mit ausreichend Bewegungsfreiheit für mehrere Personen, die hier gemeinsam Werkeln können. Wichtig: Der Koch- und Backarbeitsplatz sollte mit seiner Vorderseite dem Raum zugewandt sein, damit Sie Familienmitgliedern und Gästen nicht den Rücken zukehren!

Anregung 2: Die richtigen Geräte wählen!

Küchengeräte fallen vor allem dann auf, wenn sie sich aufgrund ihrer Betriebsgeräusche oder ihrer übermäßig großen Abmessungen als störend erweisen. Aus diesem Grunde sollten Sie für Ihre Wohnküche ausschließlich auf kompakte Geräte setzen, die einen leisen Betrieb gewährleisten. Denken Sie dabei nicht nur an Geschirrspüler und Grill, sondern vor allem an die Dunstabzugshaube. Investieren Sie hier lieber in ein hochwertiges Modell, welches Dämpfe und Gerüche aus dem Wohnbereich verbannt und zugleich angenehm leise arbeitet.

Anregung 3: Passende Möbel für die Wohnküche aussuchen!

Ein großer Esstisch ist in der Wohnküche praktisch unverzichtbar. Er muss nicht nur ausreichend Platz zum Essen und Plaudern bieten, er sollte idealerweise auch dazu einladen, kreative Arbeiten auszuführen, Hausaufgaben zu machen oder Gesellschaftsspiele zu spielen. Achten Sie hier unbedingt auf einen hohen Sitzkomfort! Nur so können Sie sicherstellen, dass gerne viel Zeit am Tisch verbracht wird. Ferner kann es sinnvoll sein, die Küche um einen Lounge-Bereich oder eine Bartheke zu erweitern. Auf diese Weise lässt sich eine ganz individuelle, perfekte häusliche Atmosphäre schaffen.

Aufgrund der permanenten Sichtbarkeit, sollte eine Wohnküche stets einen klaren, aufgeräumten und beruhigenden Eindruck machen. Dies erreichen Sie zum einen durch die Verwendung von Materialien in gedämpften Farben (wie z.B. Weiß, Creme oder Grau) bzw. mit Holz, zum anderen aber vor allem durch Küchenmöbel, die Ihnen genügend Stauraum bieten. Denken Sie bei der Einrichtung Ihrer Wohnküche daher immer auch an die Lagerbereiche. Ein großer Raum kann schnell chaotisch und unaufgeräumt wirken. Entwerfen Sie deshalb bereits bei der Planung eine gute Aufbewahrungslösung, um wirkungsvoll Ordnung zu schaffen. Ideal sind vor allem Hängeschränke und intelligente Regallösungen.

Anregung 4: Mit natürlichen Materialien einen „roten Faden“ schaffen!

Wer eine Wohnküche gestalten möchte, sollte idealerweise auf Elemente aus natürlichen Materialien setzen. Vor allem das gute alte Holz ist hier sehr gefragt. Holzdetails sind hervorragend dazu geeignet, in offenen, größeren Räumen eine warme und gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Auf diese Weise fühlt sich die Küche trotz ihrer luftigen Ausgestaltung intim an. Bei offenen Wohnküchen ist es weiterhin wichtig sicherzustellen, dass die Küche mit dem restlichen Raum harmoniert. Auch hier gilt: Schaffen Sie einen roten Faden! Dies kann zum Beispiel durch die Verwendung eines genau bestimmten Deko-Elements (etwa besondere Griffe oder Zierleisten) aber auch mittels bestimmter, immer wiederkehrender Farbkombinationen geschehen.

Anregung 5: Mit Licht Stimmung machen!

Bei Wohnküchen spielt auch das Licht eine ganz entscheidende Rolle. Allerdings ist es nicht immer ganz einfach, den Spagat zwischen Funktionalität und Wohlfühlatmosphäre zu meistern. Während Sie auf der einen Seite darauf achten müssen, dass der Raum hell genug zum Arbeiten ist, darf auf der anderen Seite die Gemütlichkeit nicht unter zu grellem Licht leiden. Sehr wichtig ist es dabei, dass Sie sich nicht selbst einen Schatten werfen. Ideal ist deshalb der Einsatz einer guten Deckenleuchte. Außerdem lohnt es sich, in einen separaten Dimmer zu investieren, damit Sie verschiedene Teile der Beleuchtung unabhängig voneinander an- und ausschalten bzw. lichttechnisch dämpfen können. Erwägen Sie überdies mehrere Lichtquellen, die ein effizientes Arbeiten ermöglichen. Gute Arbeitsleuchten am Kochbereich, Spots am Küchentisch und ein breites, gleichmäßiges Licht im Rest des Raumes sind eine ideale Kombination.

Rezept des Monats – Kürbis Carbonara

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und neben den Laubblättern fallen auch die Temperaturen. Was gibt es da Schöneres als gemütliche Abende in Kombination mit einem warmen und herbstlichen Gericht? Passend zur Kürbis-Zeit präsentieren wir Ihnen einen Pasta-Klassiker,...

Multitalent Kühlschrank – das kann er wirklich 

Wussten Sie, dass es Kühlschränke in der heutigen Form noch nicht einmal 100 Jahre gibt? Zwar stellte der schottische Chirurg und Chemiker Dr. William Cullen bereits im Jahre 1748 die erste künstliche Kühlung vor, an die Entwicklung eines modernen Kühlschranks für die...

Rezept des Monats – Feigen-Pizza mit Rucola

  Die Kombination macht's: Das unvergleichliche Zusammenspiel aus fruchtig-süßer Feige und herzhaft-würzigem Käse lässt jedes Genießer-Herz höher schlagen. Da die süßen Früchte aus dem Mittelmeerraum noch Saison haben, sollten sie auf keinen Fall auf dem...

Herausforderung Material – So finden Sie die optimale Arbeitsplatte 

Mit einer neuen Arbeitsplatte lässt sich das Erscheinungsbild der Küche im Handumdrehen verändern. Kaum ein anderes Element bietet so viele überzeugende Argumente für "frischen Wind" im Reich der Pfannen und Töpfe. Bestimmte Eigenschaften von Arbeitsplatten können die...

Rezept des Monats August – Beeren-Parfait

  Wunderbar köstlich. Wunderbar kühl. Wunderbar anzusehen. Zudem einfach zuzubereiten und einfach ein sommerliches Erlebnis für den Gaumen. Mit dem Beeren-Parfait können Sie gerade zu den Sommermonaten nichts falsch machen und können sich und Ihren Gästen eine...

Kleine Küche ganz groß – So holen Sie das meiste aus Ihrer Miniküche heraus

"Klein aber oho" - dieses alte Sprichwort kann auch in Sachen Einbauküchen gelten. Vor allem dann, wenn bei der Gestaltung von Mini-Räumen ein paar wichtige Grundsätze beachtet werden. Wer klug vorgeht, kann nämlich auch auf wenig Platz viel erreichen und eine...

Rezept des Monats – Aprikosen-Tomaten-Chutney

Chutney - auch bezeichnet als Marmelade für Deftig-Esser. Einfache Fleisch- und Fischgerichte, Currys als auch Käse können so geschmacklich auf ein höheres Level gepimpt werden.  Die aus Indien stammende Soße besteht ursprünglich aus Kokosfleisch, Gewürzen und...

Küchengestaltung von heute – 3 unverzichtbare Materialien für die moderne Küche

Eine moderne Küche gilt in den meisten Wohnungen und Häusern als emotionales Zentrum. Neben der Verrichtung alltäglicher Aufgaben wie Kochen und Backen oder dem gemeinsamen Essen am Küchentisch sollen sich alle Familienmitglieder und Gäste hier wohlfühlen. In einer...