Eine moderne Küche gilt in den meisten Wohnungen und Häusern als emotionales Zentrum. Neben der Verrichtung alltäglicher Aufgaben wie Kochen und Backen oder dem gemeinsamen Essen am Küchentisch sollen sich alle Familienmitglieder und Gäste hier wohlfühlen. In einer gemütlichen Umgebung vom stressigen Alltag abzuschalten, steht oft ganz oben auf der Wunschliste, wenn es um die Gestaltung heutiger Küchen geht.

Was dabei zu beobachten ist: Der Anspruch an das Design hat sich im Lauf der Jahrzehnte stark gewandelt – auch und gerade im Hinblick auf die Oberflächen. Im folgenden Beitrag zeigen wir Ihnen, welche drei Materialien für die moderne Küche praktisch unverzichtbar sind.

Trend-Material Nr. 1 für die moderne Küche: Holz

Es gab Zeiten, in denen die Begriffe „Holzküche“ und „Landhausküche“ quasi synonym gebraucht wurden. Das ist heute ganz anders, denn eine moderne Küche aus Holz gibt es inzwischen für (fast) alle Stilrichtungen. Insbesondere bei Designküchen spielt Holz längst eine wichtige Rolle und ist aus diesem Bereich kaum mehr wegzudenken. Dank der Vielseitigkeit dieses Materials stehen zahlreiche unterschiedliche Farben, Härten und Maserungen zur Verfügung. Es sind sowohl Uni-Töne als auch Kombinationen möglich. Wer sich für helle Hölzer entscheidet, kann seine Küchen größer wirken lassen, wohingegen dunkle Beschichtungen ein hochmodernes Design erzeugen.

Doch ganz gleich, auf welche Variante die Entscheidung letztlich fällt – wer in seiner Küche Holz verwendet, holt sich Natürlichkeit und eine umfassende Wohlfühlatmosphäre ins Haus. Zudem verleiht dieses Material dem betroffenen Raum einen edlen und hochwertigen Eindruck.

Trend-Material Nr. 2 für die moderne Küche: Beton

Seit rund zehn Jahren gehört Beton zu den gefragtesten Materialien für die moderne Küche. Dem robusten Stoff kommen viele positive Eigenschaften zu. So bilden sich beispielsweise im Zuge des Betongießens kleine Luftbläschen und Farbverläufe, die jedes Teil zu einem individuellen Unikat machen. Und durch Beschleifen, Polieren oder auch eine Wachs-Beschichtung können unterschiedliche optische Effekte geschaffen werden.

Natürliche Farbtöne von Weiß bis Anthrazit bieten ein breites Spektrum an visuellen Gestaltungsmöglichkeiten, sodass Betonküchen viele Wirkungen erzeugen können – von elegant bis futuristisch. Da Beton eine hohe Stabilität verspricht, sind Küchen aus diesem Material langlebig und sehr robust. Zudem ist Beton wärmeisolierend und kann somit auch zu mehr Energieeffizienz beitragen.

Durch eine kluge Wahl der unterschiedlichen Komponenten (z. B. Zement, Kies usw.) lassen sich zahlreiche Härtegrade schaffen. Wichtig: Es ist immer an eine Versiegelung zu denken, da die porösen Oberflächen sonst sehr leicht Schmutz aufnehmen und Flüssigkeiten in sie einsickern können!

Trend-Material Nr. 3 für die moderne Küche: Edelstahl

War Edelstahl einst vor allem Küchen im Gastronomiebereich anzutreffen, findet sich dieses rostfreie und lebensmittelechte Material mit seinen hygienischen und strapazierfähigen Eigenschaften zunehmend auch in Privathaushalten. Edelstahl ist höchst hitzebeständig und wird in seiner Temperatur weder durch Sonneneinstrahlung noch durch heiße Töpfe beeinflusst.

Wer Edelstahl für eine moderne Küche wählt, hat zudem den Vorteil, dass sich mit diesem Material mühelos eine fugenlose Einheit aus Spüle, Kochfeld und Arbeitsplatte schaffen lässt. Unangenehm störende Ränder und Kanten fallen bei einer solchen Gestaltung „aus einem Guss“ weg. Zur Auswahl stehen im Allgemeinen gebürstete sowie geschliffene Oberflächen.

Da eine relativ hohe Kratzeranfälligkeit besteht, ist beim täglichen Arbeiten in der Edelstahl-Küche ein wenig Behutsamkeit von Vorteil. Ferner sollte bei der Reinigung auf scheuernde Pflegemittel sowie auf scharfe Schwämme besser verzichtet werden. Ein Tipp: Mit der sogenannten „Durinox-Veredelung“ lässt sich eine härtere und somit kratzfestere Oberfläche schaffen.

Auch Material-Kombinationen sind möglich!

Ein Trend ist mehr als deutlich: Naturbelassene Oberflächen in warmen Farbtönen sind die Lieblinge der Innenarchitekten. Da diese Materialien für eine hohe Wohlfühlatmosphäre sorgen und Geborgenheit vermitteln, werden sie immer stärker nachgefragt. Doch auch eher kühle Materialien wie Beton und Metall spielen eine wichtige Rolle, wenn eine moderne Küche gestaltet werden soll. Letztlich ist immer auch eine Kombination aus den genannten Materialien möglich, was Ihrer Küche einen sehr charmanten und trendigen Eindruck verleihen kann.

Sind auch Sie begeistert von den natürlichen Materialien der aktuellen Trends? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme und beraten Sie gerne!

Küchengestaltung von heute – 3 unverzichtbare Materialien für die moderne Küche

Eine moderne Küche gilt in den meisten Wohnungen und Häusern als emotionales Zentrum. Neben der Verrichtung alltäglicher Aufgaben wie Kochen und Backen oder dem gemeinsamen Essen am Küchentisch sollen sich alle Familienmitglieder und Gäste hier wohlfühlen. In einer...

Gegrillte Lammfilets mit Tomaten-Bulgursalat und Minze

Wir leiten die Grillsaison ein! Der Sommer zeigt sich wieder in seiner vollsten Pracht… was gibt es da besseres als die zahlreichen Leckereien vom Grill? Kombiniert mit einem knackigen Tomaten-Bulgursalat und frischer Minze wird das Lammfilet zu einer sommerlichen und...

Vom ersten Grundriss bis zum ersten Menü – so planen Sie Ihre Küche richtig

Küchen gelten als Investition in die persönliche Zukunft. Ob im Eigenheim oder der Mietwohnung - wer sich eine neue Küche gönnt, möchte viele Jahre Freude daran haben. Damit dies aber wirklich gelingt, ist eine gute Planung unverzichtbar. So früh wie möglich müssen...

Maischolle mit Spargel und knusprigen Bratkartoffeln

Goldbraun in Butter gebraten, mit Spargelsalat und Bratkartoffeln serviert - So wird die junge, zarte Maischolle super in Szene gesetzt und erfreut jeden Fischliebhaber! Zutaten 800g junge Kartoffeln 500g weißer Spargel 500g grüner Spargel 4 Schollen 30g Walnusskerne...

Küchenarmaturen – 3 ultimative Trends des Jahres 2019

In einer Küche gibt es jede Menge unverzichtbare Komponenten. Während Arbeitsplatte, Herd und Backofen dem Betrachter praktisch immer sofort ins Auge fallen, scheinen manche Bauteile eine eher untergeordnete Rolle zu spielen. So werden zum Beispiel Küchenarmaturen...

Rezept des Monats: Ost(er)friesentorte

Fluffig leichte Böden, leckere Rumrosinen und Schlagsahne - bei dieser Kombi geraten Nordlichter zum Osterfest aus dem Häuschen.   Zutaten: 5 Eier 200g Zucker 150g Mehl (Type 1050) 3 TL Vanillezucker 150g Mehl (Type 1050) 50g Speisestärke 800ml Sahne 1 TL...

Passend für jeden Raum – 3 beliebte Küchenarten im Vergleich

So unterschiedlich Häuser und Wohnungen gestaltet sind, so unterschiedlich zeigen sich die jeweils passenden Küchenkonzepte. Eine einzige, für alle Wohnsituationen gleichermaßen geeignete Standardküche gibt es nicht. Gleichwohl stehen bewährte Küchenarten zur...

Rezept des Monats: Rote-Bete-Eintopf mit Hackfleisch und Dill

Das Auge isst mit! Durch den knackig grünen Römersalat sowie die Rote Bete leuchtet der Hackeintopf in bunten Farben und begeistert mit feinem Aroma. Abgerundet durch Dill bietet er ein schmackhaft frisches Gaumenerlebnis. Zutaten (für 6 Portionen): 2 Zwiebeln 1...