Kaesefondue

Silvester steht vor der Tür und das bringt vieles mit sich. Vorfreude, Erwartungen und vielleicht ist bisher die Überlegung bezüglich des Gerichts etwas in Vergessenheit geraten… macht nichts. Käsefondue ist genauso lecker wie traditionsreich. Wir stellen euch ein Rezept vor für 4 Portionen (die Arbeitszeit beträgt ca. 60 min.):

Zutaten:

  • 250 g Freiburger Vacherin
  • 250 g kräftigen Raclettkäse
  • 250 g reifen Gruyère
  • 400 ml trockener Weißwein
  • 40 ml Kirschwasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 El Speisestärke
  • Paprikapulver und Schnittlauch
  • 2 Baguettes

Zubereitung:

Vacherin, Gruyère und Raclette mittelfein reiben. Den Fonduetopf mit der Schnittfläche von 0,5 Knoblauchzehe ausreiben. Wein in den Topf gießen, aufkochen und den restlichen Knoblauch dazupressen. Danach die Hitze reduzieren. Nach und nach den Käse unterrühren und unter ständigem Rühren schmelzen lassen.

Speisestärke mit Kirschwasser verrühren, dann unter die Käsemasse rühren.

Paprikapulver und Schnittlauch unter das Käsefondue rühren. Das Baguette in kleine Würfel schneiden und in kleinen Schalen zu dem Käsefondue servieren. Nun kann es losgehen und die Baguettewürfel können in das Käsefondue getunkt werden. Es kann natürlich auch Brot oder dergleichen getunkt werden. Ganz wie es einem beliebt.

Küchen Plaggenborg wünscht Guten Appetit und einen Guten Rutsch in das neue Jahr!