Rote-Bete-Eintopf mit Hackfleisch

Das Auge isst mit! Durch den knackig grünen Römersalat sowie die Rote Bete leuchtet der Hackeintopf in bunten Farben und begeistert mit feinem Aroma. Abgerundet durch Dill bietet er ein schmackhaft frisches Gaumenerlebnis.

Zutaten (für 6 Portionen):

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500g junge Rote Bete mit Grün
  • 1 Kohlrabi
  • 500g fest kochende Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Kümmelsaat
  • Zucker
  • 4 EL Apfelessig
  • 1,2l Rinderfond
  • 2 Lorbeerblätter
  • Salz, Pfeffer
  • 400g Rinderhackfleisch
  • 150g kleine Muschelnudeln
  • 1 Römersalatherz
  • 1 Bund Dill
  • 150g saure Sahne

Zubereitung:

Im ersten Schritt werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehe in feine Würfel geschnitten. Anschließend die Rote Bete und den Kohlrabi sorgfältig schälen und in schmale Spalten schneiden (hierbei bitte mit Küchenhandschuhen arbeiten). Das Grün der Roten Bete sorgfältig abdecken und beiseite legen.

Nun werden die Kartoffeln geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Butter und das Olivenöl gemeinsam in einem Topf erhitzen und bei erreichter Hitze die Zwiebeln und den Knoblauch darin dünsten, bis sie eine glasige Struktur erlangen. Kümmel und 1 El Zucker beimengen und unter rühren 1 Minute lang dünsten. Die geschälte Rote Bete, den Kohlrabi und die gewürfelten Kartoffeln ebenfalls hinzugeben und für 1-2 Minuten mitdünsten. Das Ganze nun mit Essig vorsichtig ablöschen und mit Rinderfond auffüllen, die Lorbeerblätter hineingeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zugedeckt für ca 40 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Nun wird das Hackfleisch in kleinere Stücke zerteilt, nach und nach zum Eintopf beigegeben und für weitere 15 Minuten gegart. Währenddessen die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, bis sie eine bissfeste Konsistenz erreicht haben.

Den Römersalat unter fließendem Wasser gründlich waschen und anschließend in feine Streifen schneiden. Die Dillspitzen mit den zarten Stielen grob hacken. Anschließend die saure Sahne mit Salz und Pfeffer gründlich verrühren. Der Eintopf wird nun mit Salz, Pfeffer und Zucker abgerundet. Schließlich werden die Nudeln, der Dill, das Rote-Bete-Grün sowie der Römersalat untergehoben.

Der fertige Eintopf kann nun mit der sauren Sahne serviert werden.

Küchen Plaggenborg wünscht Ihnen und Ihren Gästen guten Appetit mit dem Rote-Bete-Eintopf!

 

 

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Rote-Bete-Eintopf mit Hackfleisch und Dill
Veröffentlicht
Vorbereitungszeit
Kochzeit
Gesamtzeit

Rezept des Monats – Kürbis Carbonara

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und neben den Laubblättern fallen auch die Temperaturen. Was gibt es da Schöneres als gemütliche Abende in Kombination mit einem warmen und herbstlichen Gericht? Passend zur Kürbis-Zeit präsentieren wir Ihnen einen...

Multitalent Kühlschrank – das kann er wirklich 

Wussten Sie, dass es Kühlschränke in der heutigen Form noch nicht einmal 100 Jahre gibt? Zwar stellte der schottische Chirurg und Chemiker Dr. William Cullen bereits im Jahre 1748 die erste künstliche Kühlung vor, an die Entwicklung eines modernen Kühlschranks für...

Rezept des Monats – Feigen-Pizza mit Rucola

  Die Kombination macht's: Das unvergleichliche Zusammenspiel aus fruchtig-süßer Feige und herzhaft-würzigem Käse lässt jedes Genießer-Herz höher schlagen. Da die süßen Früchte aus dem Mittelmeerraum noch Saison haben, sollten sie auf keinen Fall auf...

Herausforderung Material – So finden Sie die optimale Arbeitsplatte 

Mit einer neuen Arbeitsplatte lässt sich das Erscheinungsbild der Küche im Handumdrehen verändern. Kaum ein anderes Element bietet so viele überzeugende Argumente für "frischen Wind" im Reich der Pfannen und Töpfe. Bestimmte Eigenschaften von Arbeitsplatten können...

Rezept des Monats August – Beeren-Parfait

  Wunderbar köstlich. Wunderbar kühl. Wunderbar anzusehen. Zudem einfach zuzubereiten und einfach ein sommerliches Erlebnis für den Gaumen. Mit dem Beeren-Parfait können Sie gerade zu den Sommermonaten nichts falsch machen und können sich und Ihren Gästen...

Kleine Küche ganz groß – So holen Sie das meiste aus Ihrer Miniküche heraus

"Klein aber oho" - dieses alte Sprichwort kann auch in Sachen Einbauküchen gelten. Vor allem dann, wenn bei der Gestaltung von Mini-Räumen ein paar wichtige Grundsätze beachtet werden. Wer klug vorgeht, kann nämlich auch auf wenig Platz viel erreichen und eine...

Rezept des Monats – Aprikosen-Tomaten-Chutney

Chutney - auch bezeichnet als Marmelade für Deftig-Esser. Einfache Fleisch- und Fischgerichte, Currys als auch Käse können so geschmacklich auf ein höheres Level gepimpt werden.  Die aus Indien stammende Soße besteht ursprünglich aus Kokosfleisch, Gewürzen...

Küchengestaltung von heute – 3 unverzichtbare Materialien für die moderne Küche

Eine moderne Küche gilt in den meisten Wohnungen und Häusern als emotionales Zentrum. Neben der Verrichtung alltäglicher Aufgaben wie Kochen und Backen oder dem gemeinsamen Essen am Küchentisch sollen sich alle Familienmitglieder und Gäste hier wohlfühlen. In...